Die Bucket Bag – Das It-Piece der Saison

Früher war er alles andere als ein Trend. Er war die ungeliebte Zweit-Tasche, die wir mit zur Schule nahmen und in schöner Regelmäßigkeit auch gern zu Hause vergaßen, das Accessoire das keiner haben wollte aber jeder hatte. Die Rede ist vom Turnbeutel. Doch das negative Image als schlichter, schmucklocker Stoffbeutel ist längst passé.

Bucket Bag - Juliana DG Drawstring Bucket von Guess
Juliana DG Drawstring Bucket von Guess: Stylish-lässige Bucket Bag im Zugbeutelformat mit Logoprint auf weichem Denimstoff

 Mit einer Bucket Bag liegen Sie immer richtig

Heute erlebt er als eines der coolsten Accessoires, der Bucket Bag, ein trendiges Revival. Ob in typisch länglicher Beutelform als Zugbeutel oder etwas „bauchiger“ – die Bucket Bag ist so beliebt wie nie zuvor. Kein Wunder, dass ausgerechnet eine Bucket Bag im letzten Jahr eines der weltweit gefragtesten Taschenmodelle war. Sowohl die Form, als auch die naturgemäß einfache Verschlussweise mittels Kordelzugband machen sie so unheimlich praktisch und vielseitig. So bietet sie – angefangen von Schminkutensilien, über die Haarbürste, das Smartphone, den Schlüsselbund, bis hin zum Schal – stets genügend flexiblen Stauraum für alle wichtigen und unwichtigen Lieblingsdinge. Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf einer ausgedehnten Shoppingtour in der City oder als lässig-stylishes Lieblingsaccessoire für die Kulturveranstaltung am Abend – die Bucket Bag ist nicht nur eine überaus nützliche, sondern zugleich auch schicke Alternative für die klassische Handtasche oder den oftmals zu sperrigen Rucksack. Eine Bucket Bag lässt sich einfach zu fast jedem Anlass tragen.

Bucket Bag - Ginepro C3535 von Campomaggi
Edle Extravaganz aus feinstem toskanischem Rindleder: Ginepro C3535 von Campomaggi

Das i-Tüpfelchen fürs sportlich-elegante Outfit

Auch 2016 ist die Bucket Bag das unverzichtbare Accessoire schlechthin. Ein ganz großer Trend ist derzeit „Sporty-chic“, also Outfits, die sportliche und elegante Kleidung in sich vereinen. Dazu passen Taschen, die weniger klassisch und aufgelockert wirken. Die Bucket Bag ist somit das i-Tüpfelchen fürs sportlich-elegante Outfit. Abhängig von Material, Musterung und Form wirkt diese eher lässig sportiv oder auch mal edel elegant. Je nach Modell lässt sich die Bucket Bag über Gurte oder Henkel bequem seitlich über einer Schulter, in der Hand oder wie bei einem Rucksack auch über beide Schultern tragen. Eine besonders edle Interpretation stellen Modelle aus hochwertig verarbeitetem Rindleder dar. Diese lassen sich problemlos auch als Ersatz für die klassische Clutch verwenden, passen perfekt zur festlicheren Abendgarderobe und sorgen garantiert für einen stilvollen Auftritt. Wer es lockerer mag setzt besser auf Modelle aus luftig leichtem Canvas oder Nylon.

Bucket Bag - Juliana Drawstring Bucket von Guess
Juliana Drawstring Bucket von Guess: Wunderschöne Bucket Bag in Lederoptik mit fein perforierter Musterung

Trendige Perforationen geben zusätzliche Struktur

Für den zusätzlichen Wow-Effekt können auch filigrane Stanzungen und Perforationen sorgen. Diese geben der Bucket Bag mehr Struktur. Die bezaubernde Juliana Drawstring Bucket von Guess zeigt wie aufregend dies umgesetzt sein kann. Das hochwertige Material in edler Lederoptik wurde mit einem fein perforierten Muster aufgewertet, welches die Shilouette der Bucket Bag deutlich auflockert und ihr eine geschmeide Note verleiht. Dies passt auch hervorragend zum zarten Nude-Farbton und wirkt unaufdringlich elegant.

Bucket Bag - Sambuco C3763 von Campomaggi
Nicht nur für Piraten geeignet: Sambuco C3763 Beutelrucksack in maritimer Seesack-Optik

 Eine modische Bucket Bag ist nicht nur Frauensache

Und wer jetzt glaubt, dass die modische Bucket Bag nur etwas für Frauen ist, der irrt gewaltig. Denn auch für den trendbewussten Mann gibt es passende Modelle, z.B. in Form eines Beutelrucksacks. So überzeugt z.B. der Sambuco C3763 Beutelrucksack von Campomaggi außen durch eine maritime, maskuline Seesack-Optik und innen durch die hohe Funktionalität mit Halterungen fürs Smartphone und den Schlüsselbund sowie einem aufgeräumten Reißverschlussfach für wichtige Unterlagen. Durch den raffinierten Stoffeinsatz mit zusätzlichem Zugband-Verschluss lässt sich das Volumen flexibel erweitern.

Der Turnbeutel von damals ist also vielmehr als ein schnödes Stück Stoff und mittlerweile zu einem unverzichtbarem It-Piece geworden. Er lässt sich zu fast jedem Outfit kombinieren und sieht in seiner modernen Interpretationen zudem unverschämt gut aus. Vielleicht haben Sie jetzt auch Lust bekommen einmal Ihre normale Handtasche oder Ihren Rucksack zu Hause zu vergessen und der ehemals ungeliebten Zweit-Tasche von damals eine neue Chance zu geben?

Schlägwörter
,
Geschrieben von
Weitere Beiträge von Marcus

Haeute – Taschen, Rucksäcke und Geldbörsen aus der Allgäuer Ledermanufaktur

Haben Sie schon einmal von Haeute gehört? Die kleine, im Familienbetrieb geführte...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.