Die Lieblingstaschen der Mitarbeiter: Kathi und ihr Osprey

Es ist mal wieder soweit: Heute stelle ich euch meine liebe Kollegin Kathi aus der Produktpräsentation vor. Nachdem die neue Ware bei uns im Lager eingetroffen ist, kommt sie sofort in die Produktpräsentation. Dort wird die Tasche, der Rucksack, die Geldbörse, der Trolley…, eben jedes einzelne Produkt im Taschenkaufhaus, gewogen, vermessen und natürlich begutachtet und Probe getragen. Viele spannende Dinge passieren hier: Ausstattungsmerkmale werden aufgenommen, Fotos geschossen, ein Text geschrieben und dann ist das Produkt auch schon bereit, online zu gehen. Es ist also kein Wunder, dass alle meine Kollegen in der Produktpräsentation sehr oft eine neue Tasche oder einen neuen Rucksack in den Warenkorb legen. Auch ich bin da keine Ausnahme…

Lieblingstasche Osprey - Osprey Rucksack
Kathi und ihr Osprey Rucksack – Ein tolles Team

Warum hast du dich für diesen Rucksack entschieden?

Ich bin ja eigentlich deutlich weniger taschenaffin als die anderen Produktmanagerinnen. Wenn neue Taschen zu uns nach oben kommen und alle total begeistert sind, denke ich oft: „Nunja, Handtaschen eben!“. Kommt allerdings eine Lieferung toller Rucksäcke oder Umhängetaschen, endet das bei mir zwangsläufig im Kontrollverlust. Bei meinem Osprey Rucksack war es Liebe auf den ersten Blick: Er ist klein aber nicht zu klein, eben genau richtig für alles, was ich jeden Tag brauche. Die Farbe ist schön kräftig, aber passt trotzdem zu den meisten meiner (sportlichen) Outfits und wenn er mal dreckig ist, werfe ich ihn einfach in die Waschmaschine. 

Wann nimmst du diesen Rucksack?

Jeden Tag, einfach immer! Ich trage ihn, wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre, benutze ihn zum Einkaufen, im Urlaub, bei Ausflügen und selbst wenn ich in der Stadt shoppen bin. So hab ich immer genug Platz und vor allem die Hände frei.

Was ist immer in deinem Rucksack?

Mein Rucksack ist für mich das, was für andere die Handtasche ist. Immer dabei: Mein Mittagessen, Taschentücher, zwei MP3-Player und eine kleine Musikbox, Handcreme, Lippenpflegestift und Haarbürste (die braucht man als Radfahrer nämlich öfter), Geldbörse, ein Kugelschreiber und die Einkaufszettel der letzten zwei Wochen.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Rucksack?

Die Größe ist optimal, die Farbe ist toll und er ist schön leicht und bequem, aber am besten ist die kleine Trillerpfeife im Brustgurt, die ich erst ziemlich spät entdeckt habe. Damit kann man bei einer defekten Ampel auch mal als Verkehrspolizist einspringen!

Wie viele Taschen hast du insgesamt Zuhause?

Meine Sammlung hält sich bisher in Grenzen. Ich habe einen weiteren, etwas größeren Rucksack, einen schicken Weekender, zwei Waschtaschen, meine geliebte Umhängetasche aus Leder, eine Geldbörse, einen kleinen Geldbeutel, verschiedene kleine Etuis für Kosmetik, Haargummis und anderen Kleinkram und meine neueste Errungenschaft aus dem Taschenkaufhaus: Eine schöne Umhängetasche von Fjällräven. Ich bin eben auch nicht immun gegen Taschen und liebäugle schon mit einem weiteren Trekkingrucksack… ich kann mich nur nicht für eine Farbe entscheiden!

Liebe Kathi, vielen Dank für den Einblick in deine Taschenwelt. Mir gefällt dein Rucksack von Osprey auch sehr gut, aber das Beste daran ist: Ich kann dich schon von Weitem auf dem Fahrrad oder in der Stadt erkennen und freue mich dann immer, dich zu sehen. Geht es euch auch so? Erkennt ihr eure Freunde oder Kollegen auch an der Tasche oder am Rucksack oder ist das vielleicht nur so unter uns Taschenkaufhäuslern?

Schlägwörter
,
Geschrieben von
Weitere Beiträge von Ulrike

Die Lifestyle Marke aus den USA – Wir freuen uns auf Tommy Hilfiger

Alles begann mit 150 Dollar und 20 Paar Jeans – Im Jahr...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.