Bereit für die Urlaubszeit: Koffercheck im Taschenkaufhaus

Koffercheck

Wir sind bereit für die warme Zeit des Jahres und das heißt bei uns auch: Urlaubsplanung für das Jahr! Wochenendausflüge, Sommerurlaub und und und – gleichzeitig findet der Koffercheck statt. Funktionieren noch alle Rollen, Reißverschlüsse und ganz wichtig, passt alles für meine nächste Reise in den Koffer oder Rucksack, oder muss ich mir noch ein neues Reisegepäckstück kaufen?

Sie brauchen auch neue Reiseutensilien, sind sich aber nicht sicher, ob für Sie Reisetasche, Koffer oder doch ein Rucksack besser ist? Dann gibt es hier eine kleine Checkliste, mit der Sie herausfinden könnt, welches Gepäckstück zu Ihnen und Ihrem geplanten Urlaub passt.

1. Welche ArtKoffercheck der Reise steht an? Urlaubsreise im Hotel, Backpack-Abenteuer oder Wochenendtrip im Wellnesshotel?

>> Für Backpacker sind Rucksäcke eine gute Lösung, da die Trekkingrucksäcke die Last perfekt auf dem Rücken verteilen und inzwischen so durchdacht und praktisch sind, dass niemand mehr am Rücken schwitzen muss. Außerdem sind so die Hände frei für Landkarte, Kompass, Kamera oder einfach nur ein leckeres Getränk.

>> Für den Hotelurlaub, unabhängig wie lange, empfehlen wir Rollenreisetaschen oder Trolleys / Koffer mit Rollen. Wenn man zum Beispiel nur am Flughafen sein Gepäck von A nach B transportieren muss oder mit dem Auto unterwegs ist, erweisen sich diese Gepäckstücke als durchaus praktisch. Außerdem sind Koffer für Ordnung und eine generell übersichtliche Innenaufteilung bekannt.

>> Für den Familienurlaub ist es wichtig Gepäck zu nutzen, welches perfekt an alle Bedürfnisse angepasst ist. Spezielles Reisegepäck für Kinder sorgt für die nötigen anatomischen Features und begeistert durch farbenfrohe Designs. Einige Hersteller bieten bereits fertige Trolley-Sets an, in denen für Groß und Klein ein Gepäckstück enthalten ist. Damit Sie nichts wichtiges vergessen, ist eine Packliste sehr hilfreich – wir haben für Sie eine zum Thema Familienurlaub zusammengestellt.

 

Ob Rucksack, Reisetasche oder Trolley – der individuelle Geschmack & die Bequemlichkeit entscheiden

2. Größe: Wie lange bleibe ich weg und wie viele Sachen müssen mit? Ganz egal ob Rucksack, Trolley oder Tasche – Reisegepäck gibt es in vielen unterschiedlichen Größen, sodass für jeden Trip und jeden Typ das Passende dabei ist. Einfach vor dem Urlaub überlegen, wie viel Gepäck am Ende mit muss und darf. Schon für die Kleinsten gibt es spezielle Kindertrolleys oder Kinderreisetaschen, in die nicht nur die Sachen der Kids passen, sondern was auch aufgrund der kleinen Größe von den Kindern selbst transportiert werden kann.

Größe, Gewicht & Stil sind entscheidend

3. Gewicht: AKoffercheckchten Sie auf das Grundgewicht von Koffer oder Reisetasche. Vor allem bei Flugreisen ist das wichtig. Die Airlines haben inzwischen strenge Freigepäckgrenzen, sodass ein geringes Eigengewicht entscheidend ist. Auch beim Backpacktrip ist das Gewicht nicht zu vernachlässigen, immerhin muss man den Rucksack viel auf dem Rücken transportieren. Auch Weekender oder Reisetaschen müssen selbst getragen werden, was bei langen Strecken auf den Rücken gehen kann.

    >> Rucksäcke, Reisetaschen oder Weichgepäck sind in der Regel leichter als Hartschalenkoffer, obwohl diese inzwischen aus leichtem Polycarbonat hergestellt werden und im Schnitt nur noch 3-5 kg wiegen.

    >> Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind und nur wenige Tage Aufenthalt planen, ist ein Weekender oder eine Reisetasche durchaus praktisch und schick – vor allem, wenn Sie nicht viel Gepäck haben und dieses nicht weit oder lange tragen müssen. Ansonsten eignen sich auch hier wendige Trolleys – mein Favorit sind übrigens die Trolley-Modelle mit 4 Rollen.

4. Stil: Wenn Sie sich entschieden haben, mit welcher Art von Reisegepäck Sie verreisen möchten, müssen Sie sich noch für einen Look und eine Marke entscheiden. Haben Sie bereits Erfahrung mit Reisegepäckherstellern, gibt es Lieblingsmarken? Was passt zu Ihnen, eher etwas Buntes oder Einfarbiges? Vor allem für Flugreisen empfehlen wir farbige Koffer, denn die sind nicht nur schneller auf dem Gepäckband zu erkennen, sondern werden auch weniger verwechselt oder gestohlen.

Am Ende geht es um einen entspannten Trip, nehmen Sie sich daher ausreichend Zeit, das passende Gepäckstück zu finden. Ich bin definitiv der Typ für Spinner, also Trolleys mit 4 Rollen. Ich liebe die wendigen Rollen und die übersichtliche Ordnung im Inneren des Koffers. So findet man schnell, was man sucht und außerdem knittern die Sachen viel weniger. Bei riesigen Reisetaschen verliere ich schnell den Überblick – und die Geduld 🙂

Wissen Sie schon, mit welcher Art von Reisegepäck Sie in den nächsten Urlaub starten?

Schlägwörter
,
Geschrieben von
Weitere Beiträge von Sabrina

Checkliste: Wie finde ich den richtigen Schulranzen für mein Kind?

Auf die Plätze, fertig, los: der erste Schultag der Kleinen ist nicht...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.