Die Welt der Lederwaren – Messen national & international

Lederwaren Messe

Modemessen gibt es allerhand – für Kleidung, Schuhe und Taschen. Letzteres ist für unsere Arbeit im Taschenkaufhaus besonders interessant. Auf den Lederwaren Messen, die sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene stattfinden, werden u. a. die neuesten Taschentrends und -kollektionen vorgestellt. Hier können sich die Einkäufer informieren, mit den Ausstellern in Kontakt treten und sich Angebote einholen. Damit Sie einen kleinen Überblick über die relevantesten Messen für Lederaccessoires neben der Berlin Fashion Week bekommen, haben wir hier eine kurze Zusammenfassung erstellt.

 

Die I.L.M – Internationale Lederwaren Messe

Die internationale Lederwaren Messe ist eine der bedeutendsten Branchenmessen für Lederwaren, Reiseartikel, Taschen und Accessoires. Halbjährlich, jeweils zur I.L.M Summer Styles im September und zur I.L.M Winter Styles im März, finden sich Facheinkäufer aus dem In- und Ausland auf der I.L.M. in Offenbach am Main ein, um die neuesten Trends zu sehen, sich zu informieren und sich branchenintern zu verknüpfen. Das Credo der Messe heißt: Vielfalt, Qualität und Networking. So ist sie nicht nur die erste Anlaufstelle für den Fachhandel, sondern genießt aufgrund ihrer langjährigen Tradition und ihres internationalen Flairs ein hohes Ansehen in der Branche.

Der Ursprung der Messe lässt sich auf das Jahr 1950 zurückdatieren, als die erste Offenbacher Leder-Fachmesse stattfand. Diese Ausstellung war so erfolgreich, dass sich die Veranstalter noch im selben Jahr zu einer Gründung entschlossen und bereits mit dem Bau der ersten Messehalle begonnen wurde.

 

Mipel – Die italienische Taschenmesse

Die Mipel wurde im Jahr 1962 gegründet und hat sich seither zu einer der weltweit führenden internationalen Fachmessen für Lederwaren etabliert. Im Fokus der Messe stehen Lederaccessoires wie Taschen, Reisegepäck und Geldbörsen.

Zwei Mal im Jahr, im März und September, öffnet die Mipel in Mailand ihre Pforten. Dann präsentieren namhaften Hersteller dem internationalen Fachpublikum ihre aktuellen Kollektionen sowie kommende Trends. Dabei wird besonders die italienische Handwerkskunst in Szene gesetzt, mit dem Ziel, dem Publikum hochwertige Ware „made in Italy“ vorzustellen.

 

Die „bagStyle Leipzig“

Eine wichtige Lederwaren Messe im Osten Deutschlands ist die „bagStyle“ in Leipzig / Schkeuditz. Die „bagStyle“ findet zwei Mal im Jahr für drei Tage im Mitteldeutschen Modecenter (MMC) statt und ist ebenfalls ausschließlich für Fachpublikum zugänglich. Veranstalter der Ordertage Leipzig ist die CDH Nordost – ein Verband für Handel und Vertrieb der neuen Bundesländer.

Das Segment der „bagStyle“ umfasst Taschen, Accessoires und Reisegepäck. Dabei liegt der Fokus der drei-tägigen Veranstaltung darauf, dem Kunden aus der Region in einer angenehmen Atmosphäre die neusten Trends und Kollektionen vorzustellen, ihm die Möglichkeit zu geben neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen oder zu pflegen und natürlich Ware zu ordern.

 

Das war unser kleiner Überblick über für die Branche bedeutende Fachmessen im Bereich Lederwaren. Konnten Sie vielleicht bereits Erfahrungen auf derartigen Veranstaltungen sammeln oder vielleicht noch eine andere Lederwaren Messe empfehlen, die hier nicht aufgeführt ist? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

 

Quelle Beitragsbild: I.L.M. Offenbach

Geschrieben von
Weitere Beiträge von Jeannine

Sommer-Style: Mit dem Hippie-Look die warmen Temperaturen genießen

Sommer, Sonne und Flower-Power-Feeling! Die Temperaturen steigen und es wird endlich Zeit...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.