Die Lieblingstaschen der Mitarbeiter: Claudia und ihre Suri Frey

Bei meiner nächsten Station stelle ich euch eines der neuesten Mitglieder der Taschenkaufhaus-Familie vor. Auch sie konnte natürlich nicht lang der Versuchung der riesigen Auswahl an Handtaschen, Umhängetaschen, Beuteltaschen und vielem mehr widerstehen. In dem Fall hat es ihr ein Shopper angetan.

Lieblingstasche Suri Frey - Suri Frey Handtasche

Lieblingstasche Suri Frey - Suri Frey Handtasche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia arbeitet als Marketing und PR-Managerin. Dabei ist sie zuständig für die Social Media-Kanäle und trägt die redaktionelle Leitung über den Blog. Nebenbei ist sie eines von mehreren Zahnrädern in der Kampagnenplanung und – umsetzung und kümmert sich um diverse Kooperationen. Dabei stöbert sie regelmäßig im Shop und hatte schnell auch eine Tasche für sich selbst entdeckt…

Warum hast du dich für diese Tasche entschieden?

Das ist schwer zu beschreiben. Entweder es passt oder eben nicht. Ich mag Shopper generell sehr gern, weil sie extrem praktisch und trotzdem schick sind. Mir gefällt immer eher einfaches klares Design ohne viel Schnickschnack, aber dennoch mit dem gewissen Etwas. Außerdem: Beigetöne gehen halt einfach immer. Und dann auch noch das kleine herausnehmbare Täschchen, schon cool. Und: Es ist eine Wendetasche. Man bekommt also zwei Looks mit einer Tasche.

Wann nimmst du diese Tasche?

Für mich ist das schon so eine Alltagstasche. Sie hat genau die richtige Größe für den Weg ins Büro und wenn sie beim Shopping mal im Weg ist, gibt es ja noch den Schultergurt zum Umhängen. Ich bin da sowieso eher pragmatisch. Wenn mir eine Tasche gefällt, kaufe ich sie und trage sie dann auch bis sie auseinanderfällt oder ich mich neu verliebe.

Lieblingstasche Suri Frey - Suri Frey Handtasche
Auch als Umhängetasche sieht die Suri Frey super aus!

Was ist immer in deiner Tasche?

In der Regel kann ich mit meiner Tasche spontan das Land verlassen… Spaß beiseite. Wichtig sind Geldbörse, Schlüssel, Handy, Lippenpflegestift, Parfum und Sonnenbrille.  Alles Weitere sind eher Sachen, die sich ansammeln und regelmäßig mal ausgeräumt werden (sollten).

Was gefällt dir besonders gut an deiner Tasche?

Ich glaube der Materialmix und die rustikalen Henkel. Total blöd eigentlich, aber ich mag die Kombination aus feinem und klarem Design und dann aber auch starken und bodenständigen Details. Die kleine herausnehmbare Tasche ist natürlich auch ein cooles Detail. Vor allem für Sachen, die man immer dabei haben will, ist sie optimal.

Wie viele Taschen hast du insgesamt zuhause?

Oh Gott… viele. Allerdings muss ich sagen, dass die meisten selbst gemacht oder von meiner Oma weitergegeben sind. Ich trage aktuell immer nur eine kleine Auswahl in verschiedenen Größen und wenn dann mal eine kaputt geht oder mich der nächste Modetrend erwischt, dann wird ausgetauscht und der Rest kommt in den Schrank oder wird an Freunde oder Familie weitergegeben. Nur weil ich sie nicht mehr trage, heißt das ja nicht, dass sie nicht jemand anderem Freude machen können. Ich hab allerdings die Befürchtung, dass sich mein Taschenkonsum um ein Vielfaches erhöhen wird in den nächsten Monaten 🙂

 

Ja, davon ist auszugehen. Wir bieten eben auch Taschen für jede Lebenslage an. Also dann viel Spaß mit dem nächsten Modetrend. Was muss für euch die perfekte Tasche für diese Saison haben?

Schlägwörter
, ,
Geschrieben von
Weitere Beiträge von Ulrike

Die Lifestyle Marke aus den USA – Wir freuen uns auf Tommy Hilfiger

Alles begann mit 150 Dollar und 20 Paar Jeans – Im Jahr...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.