Trendinfo 2017/2018: Kontraste gegen den Herbst/Winter-Blues

Herbst/Winter-Trends

Die Style-Spatzen rufen es bereits von den Dächern: „Der Herbst ist da und mit ihm fantastische Must-haves!“. Die aktuellen Herbst/Winter-Trends versprechen wohlfühlige Materialien, eindrucksvolle Farbnuancen und die richtige Portion Fashion. Es wird laut und dynamisch, aber auch reich und entspannt. Was bleibt und was kommt lesen Sie jetzt.

Herbst/Winter-Trends - Hybrid von Fredsbruder
Laute Kombination trotz abgetönter Farben: reicher Samtpullover, feiner Lederrock, Overknees mit Streifen als Sportfeature und Retroelement, Boots in dunklem Bordeaux. Dazu ein Camouflage-Daypack!

 

Herbst/Winter-Trends: dynamisch

Die Sneaker lassen uns nicht los. Der sportliche Einfluss wird vor allem bei den Männern auf das nächste Level gehoben. Die Teile zeichnen sich durch technische Materialien (Neopren), Funktionalität und klare Linien (Detail: Streifen) aus. Starke Farben, glatte, aufgeräumte und cleane Looks bestimmen das Bild des dynamischen Outfits.

In den Kollektionen für Frauen werden die charakteristischen Merkmale in kleinere Details heruntergebrochen. Ob nun im Fit oder in der Farbpalette, der feminine Style hat hier Vorrang. Dynamische Outfits zeichnen sich vor allem durch technische Materialien und die Formen, die sie entstehen lassen, aus.

Herbst/Winter-Trends: laut

Es kann nicht auffallend genug sein und als laut gilt diese Saison Streetwear. Der Urbanstyle von den Straßen der Metropolen ist rebellisch und provokativ fürs Auge. Im Fokus stehen gewagte Silhouetten. Erreicht werden die durch dicke Oversize-Daunenjacken mit Applikationen oder die typischen, gröberen Denim-Jeans im Used-Look.

Frauen kombinieren in der kommenden Herbst/Winter-Saison Rüschen oder Volants zur dicken Jeans und Oberteile mit Wording zur klassischen Steghose. Der Streetlook trägt eindeutig avantgardistische Einflüsse mit bunten Applikationen oder extravagantem Schmuck.
Für die Männer gilt: Camouflage is back! Der laute Style äußert sich im männlichen Outfit in Hoodies, Blouson-Jacken und High-Top-Sneaker. Hier werden Extreme gerne gesehen! Seien Sie laut mit knalligen Farben und Mustern und der Liebe für auffallende Details.

Herbst/Winter-Trends - Farum 1386 Rucksack von Jost
Entspannter Streetstyle: Blouson-Jacke, Jogginghose gepaart mit Tweed-Daypack in Bordeaux

Herbst/Winter-Trends: entspannt

Die Casual-Look-Lover jubeln: die Cosy-Classics bleiben! Das heißt, wir freuen uns weiterhin über „bequem im Fit“ und „weich in der Form“. Im Kleiderschrank der Frauen sind die Oversize-Teile ein fester Bestandteil und kreieren den modern-entspannten Look. Dezente Sporteinflüsse liefern zum Beispiel Kordelzüge im Hosenbund und weite Schnitte. Am besten wirken sie in den Eisfarben, wie Silber, und in abgetönten Nuancen, wie Rosé und Beige.

Die Männer wirken in dem entspannten Look wie auf dem Sprung ins Fitnessstudio. Die Einflüsse des Sportbereichs sind unverkennbar. Doch anders als im dynamischen Bereich, sitzt hier alles etwas lockerer.

Spannend werden die neuen Hosenschnitte! Hüfthoher Sitz, cropped (altdeutsch die Hochwasserhose) oder Bundfalte dominieren die Unterteile. Für den gewollten Bruch zum weichen Schnitt braucht es festes, grobes Schuhwerk. Jersey ist der Stoff, der genderübergreifend für den entspannten Look steht! Der Hingucker: ein Anzug aus Jersey.

Herbst/Winter-Trends- Workbag L von Offermann
Der Dandy-Style: Englischer Anzug, darunter klassischer Rollkragenpullover, an den Füßen Multi-Color – dazu die lederne Aktentasche in hochwertiger Verarbeitung.

Herbst/Winter-Trends: reich

Last but not least wurde noch nie treffender verwendet. Reich steht für dekorative Accessoires und extravagante Impulse. Gucci setzt mit der Pre Fall Collection, wie so oft, die Trends. Zu sehen sind Verzierungen und ein großer Farb-Muster-Material-Mix, der nichts anderes als Luxus verkörpert.

Wie der Style für Frauen übersetzt wird? Schwere Brokat-Stoffe oder deren Muster auf Seide gedruckt, Broschen auf Oberteile gepinnt, Hosen verziert mit Galant-Streifen und Glitzersocken – das sind die Must-Haves!

Ein englischer Einfluss ist auch in dieser Herbst/Winter-Saison unverkennbar. Wollmäntel mit charakteristischem Schnitt dürfen wieder zum Einsatz kommen – gerne mit dem gewissen Extra.
Kräftige, warme Farben bestimmen die Farbpalette. Vor allem die edlen Edelsteinfarben angelehnt an Rubin (ein tiefes Rot), Amethyst (Violett), Bergkristall (Silber), Smaragd (Tiefgrün), Lapislazuli (Tiefblau) und Granat (Rot) stehen für die reichen Outfits. Diese Farbpalette kombiniert mit Samt, dem Stoff des Herbsts, ist der Trend schlecht hin!

Die Männer dürfen den Dandy-Style weiter ausbauen. Das Stichwort dabei ist Multi-Color, wenn der Anzug samt Weste in slimfit herausgeholt wird. Englisch wird’s auch im maskulinen Outfit. Mäntel aus Tweed mit Hahnentrittmuster oder in safrangelbem Cord zeigen, dass extrovertierte Typen gefragt sind. Farblich sollten wir uns nach Senfgelb und auch nach Bordeauxrot orientieren. Das Must-have sind Pullover als Alleinstellungsmerkmale – Rollkragenpullover, Hoodies, Rundhalsausschnitt – Hauptsache auffallend.

Im Herbst und Winter werden wir wahre Charakter/Persönlichkeiten auf den Straßen sehen, die das Credo „Langweilig war gestern“ vertreten.

Herbst/Winter-Trends - Cambridge 7 von Bree und Plain Backpack von A E P
Bei ihr: New Opulence in der Jacke, spannende Kuverform-Tasche in Lapislazuli-Blau. Bei ihm: Der Rundhalspullover zur edelsteinfarbenen Hose dazu ein dynamischer Daypack im Hochformat.

Taschenlieblinge der Herbst-/Wintersaison

Worauf dürfen wir in der nächsten Saison nicht verzichten? Welche Taschen komplettieren die dynamischen, lauten, entspannten oder reichen Outfits? Jetzt kommen die angesagten Trends beim wichtigsten Accessoire.

Die Form ist ein herausstechendes Saisonmerkmal. Sie zeigt sich rund (wie ein Camembert oder eine Hutbox), geometrisch (wie ein Kuvert) oder mit vielen Fächern. Hochformate sind der Renner und kommen Box-artig oft mit einer Rucksackoption daher. Wir liebäugeln mit einer festen Optik, die dann im Kontrast, soft in der Haptik ist. Neu sind die Details – das Storytelling steht im Fokus. Dazu gehören laute Applikationen, aufgesetzte Taschen und breite Gurte (elastic straps).

Männer greifen auch im Herbst zur Bauchtasche. Hier aber bitte auf hochwertige Verarbeitung achten und edles Materialien wählen. Um den dynamischen Athleisure-Style umzusetzen, setzt Mann auf Daypacks, die technisch, clean sind und vor Funktionalität strotzen. Das gewisse Extra entsteht hier aus den verwendeten Stoffen: Nylon und Neopren.

Was sich in den letzten Monaten angekündigt hat, verfestigt sich diesen Herbst: Shopper für den Mann! Für den robusten Touch sind sie am liebsten aus Canvas (gewachst) oder widerstandfähigem Leder. Die Aktentasche wandelt sich immer mehr zu einem universell einsetzbaren Begleiter. Aus griffiger Baumwolle oder Leder wird sie auch auf Reisen mitgenommen.

Herbst/Winter-Trends - Velvet Devon von Bogner
Englischer Style mit charakteristischem Karomuster und dem obligatorischen Rollkragenpullover – dazu das Must-have der Saison: Daypack in Rubinrot aus Samt!

Was kommt, was darf bleiben? Farben, Materialien & Texturen

  • Das bleibt: eisige Farbnuancen sowie dunkles grau bis schwarz und traditionelle, englische Wolle; poliertes Leder; ruhige Silhouetten
  • Das feiert ein Comeback: Signalfarben; Streifen (Retro); Military (Khaki, Sandfarben, Parka)
  • Das ist anders: Braun-Nuancen sind jetzt rot abgetönt (neu: orange), futuristisch interpretierte Sport-Styles
  • Das ist NEU: Metallic (in Matt und Hochglanz), Details und Applikationen, Samt, Edelsteinfarben

 

Die Trends der kommenden Saison lassen definitiv keinen Herbst/Winter-Blues zu! Uns begleiten intensive Farben, futuristische Schnitte, weicher Samt, englische Finesse und der ausdrucksstarke urban Style durch die kalten Jahreszeiten. Haben Sie Mut und setzen Sie spielerische Akzente. Kombinieren Sie die Stile und erzeugen Sie spannende Kontraste: Samt mit Military-Style, Glitzer-Top zur sportiven Hose oder Grunge mit Spitze.

Schlägwörter
,
Geschrieben von
Weitere Beiträge von Antonia

Erlesene Eleganz – Geschenketipps für den anspruchsvollen Geschmack

Der Dresscode für den Weihnachtsabend ist festgelegt: Elegant. Doch wie erreichen wir...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.