Vintage: Coole Taschen und Rucksäcke im angesagten Look

Vintage Taschen - Titel

Große Labels wie Liebeskind Berlin, Fritzi aus Preußen, Herschel und Sandqvist stehen für grandiose Taschen und Rucksäcke im Vintage-Style. Wir verraten euch, was hinter dem viel genutzten Schlagwort „Vintage“ steckt, und stellen euch die schönsten Trendmodelle vor.

 

Hören wir von „Vintage“, denken die einen an Second Hand vom Flohmarkt oder an Omas Klamottenkiste auf dem Dachboden. Die anderen haben sofort die neuesten Fashion-Highlights erfolgreicher Marken im Kopf. Wie kann das sein? Der Begriff „Vintage“ bezeichnet ursprünglich einen besonders erlesenen Jahrgang eines Weines und wurde als Mode- sowie Designrichtung adaptiert. In der Mode wird er heute verschieden verwendet. Zum einen geht es um bereits getragene Kleidungsstücke und Accessoires vergangener Jahrzehnte, die wiederentdeckt die Outfits schmücken. Zum anderen setzen Labels bei ihren Neukreationen bewusst auf den Used-Charme. Prototyp ist die verwaschene Jeans, bei der Neu auf Alt macht. Manche Marken schauen sich auch nach Trends früherer Epochen um und geben ihnen ein Comeback im Jetzt. In diesem Zusammenhang spricht man häufig vom Retro-Look.

Zahlreiche Vintage-Styles der zweiten Art gibt es bei uns im Taschenkaufhaus. Rucksäcke, Taschen oder Geldbörsen setzen auf einen leichten Used-Look beim Material oder beleben Schnitte von anno dazumal wieder. Bei welchen Marken ihr in welcher Form das ultimative Vintage-Erlebnis findet, erfahrt ihr nun.

Der Vintage-Rucksack als Trend im Trend

Vintage Taschen - Fjällräven
Foldsack No.1 von Fjällräven
Vintage Taschen - Sandqvist
Hege Canvas Backpack von Sandqvist
Vintage Taschen - Herschel
City Mid Volume von Herschel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit vergangenem Jahr feiern Cityrucksäcke ihr großes Revival. In allen Formen und Farben begeistern die nützlichen Begleiter eine große Anhängerschaft. Absolute Spitzenreiter sind Vintage-Rucksäcke, die sozusagen als „Trend im Trend“ das Rennen machen. Die kanadische Marke Herschel sowie Sandqvist und Fjällräven aus Schweden sind die Topmarken, wenn es um den Vintage-Rucksack geht. Längst schmücken die angesagten Backpacks nicht mehr nur die Rücken von Hipstern, sondern finden vom Teenager bis zum dynamischen Unternehmer eine weite Verbreitung. Ein echter Trend eben, der fast alle begeistert. Als Pionier des Trends kann sich gut und gerne Fjällräven, die sympathische Marke mit dem kleinen Fuchs, bezeichnen. Wer bunte Farbkombinationen oder auffällige Prints mag, schaut sich am besten bei Herschel um. Fallende Daunenfedern oder zarte Blumenwiesen sind hier als neueste Designs am Start. Sandqvist bietet Vintage-Rucksäcke im Premiumbereich. Hier gibt es Modelle mit einer Spur mehr Eleganz, die auch im Business eine gute Figur machen. Gemeinsam ist allen Vintage-Rucksäcken, dass sie aus softem Material gefertigt sind und einen lässigen Look verkörpern. Stets umgibt sie der Charme von Naturverbundenheit. Wenn wir auf die Herkunftsländer der trendigen Vintage-Rucksäcke schauen, wundert uns das nicht. Schweden und Kanada sind die Länder, die für unberührte Natur und Outdoor-Glückseligkeit stehen. Und was kann es Schöneres geben, als mit seinem neuen Vintage-Rucksack die Freiheit echter Wildnis im chaotischen Alltag zu spüren und gleichzeitig ein hippes Teil zu tragen?

 

Auf alt getrimmt: Materialien mit Vintage-Effekt

Vintage Taschen - Liebeskind
Fenja Vintage Triangle von Liebeskind
Vintage Taschen - Fritzi aus Preußen
Chloe Vintage von Fritzi aus Preußen

 

 

 

Vintage Taschen - aunts & uncles
Mrs. Muffin von aunts & uncles

 

 

 

 

 

 

Nicht perfekt, sondern authentisch soll es in Sachen Vintage-Taschen sein. Einige der erfolgreichsten Trendmarken vertrauen auf Materialien mit einem leichten Used-Effekt. Bei Liebeskind Berlin prägt vor allem die Weichheit des Leders den Vintage-Charakter, während bei den lederfreien Handtaschen von Fritzi aus Preußen ein rauchiger Effekt dafür verantwortlich ist. Auch die Kollektionen von aunts & uncles umweht ein Hauch von Nostalgie. Sonnengetrocknetes, gewelltes Leder bei der Serie Grandma’s Luxury Club oder fein strukturiertes Leder bei Grandma’s Herb Garden veranlassen hier zum Schwärmen. Weiterhin zelebrieren die süddeutschen Designer von Greenburry den Vintage-Trend und benennen gleich zwei Serien danach. Sie setzen auf markantes Design und braunes Leder, dessen Ton changiert und antik daherkommt.

Mit Ecken und Kanten: Typische Vintage-Formate

Vintage Taschen - aunts & uncles 2
Big Finn Vintage von aunts & uncles
Vintage Taschen - Kelly Bag
Der Prototyp einer Kelly Bag: Berlin Kurzgrifftasche von Picard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vintage kann auch bedeuten, sich früherer Formen und Schnitte zu bedienen. Beispielsweise beleben Aktentaschen und Umhängetaschen der Serie Hunter von aunts & uncles den kastenförmigen, starren Tornister wieder. Oder die Kelly Bag: Die elegante Henkeltasche kam in den 1950er Jahren erstmals als absolutes Must-have auf. Nach wie vor wird sie – inzwischen ein Klassiker – von vielen Labels umgesetzt.

 

Ihr seht, Vintage kann vieles sein und hat garantiert nichts mit altmodisch zu tun. Ganz im Gegenteil ist dieser Look in der Taschenmode topaktuell. Vom naturnahen Rucksack über authentisches Leder bis hin zu klassischen Formaten bietet der Trend so einiges. Was begeistert euch am meisten?

 

Geschrieben von
Weitere Beiträge von Frauke

Pacsafe – Weltweiter Erfolg mit Anti-Diebstahl-Schutz

Mit Neuzugang Pacsafe präsentiert das Taschenkaufhaus eine Marke für diebstahlsichere Taschen und...
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.