Perfekte Begleiter für die Wanderung: Outdoor-Rucksäcke

Outdoor-Rucksäcke für die Wanderung

Das Wandern ist des Müllers Lust… Was wäre eine Wanderung ohne die richtigen Lieder und natürlich ohne die passenden Outdoor-Rucksäcke auf dem Rücken? Wir haben mal wieder unsere Wanderschuhe geschnürt und den Rucksack gepackt, um eine Tagestour in den Harz zu unternehmen und den Brocken zu besteigen.

Mit von der Partie waren ein Deuter-Rucksack, ein Outdoor-Rucksack von Vaude sowie eine praktische Gürteltasche. Die Gürteltasche hatte ich um und nutzte sie für wichtige Kleinigkeiten, die ich schnell zur Hand haben wollte. Das waren zum Beispiel Handy, Taschentücher, Lippenpflegestift, eine kleine Sonnencreme und Kaugummis.

Der Trans Alpine 30 von Deuter hat die Schultern meines Freundes geziert. Hier hatten wir unsere Verpflegung samt Snacks und Getränken, die Wanderkarte, unsere Geldbörsen und natürlich noch eine weitere Strickjacke für jeden, falls es unterwegs kälter wird. Meine liebe Kollegin Ulrike ist mit dem Wizard von Vaude gewandert und hatte in ihrem Outdoor-Rucksack ebenfalls reichlich zu Essen und zu Trinken, einen zusätzlichen Pullover, eine Kamera sowie Pflaster. Dank der integrierten Regenhülle am Rucksackboden waren auch beide Rucksäcke für einen Regenguss bestens vorbereitet.

Je nachdem, was euch lieber ist, gibt es Wanderrucksäcke mit gepolstertem Rückenteil, wie der Deuter Rucksack, oder Outdoor-Rucksäcke mit Netzteil im Rücken. Die Wanderrucksäcke mit Netzrücken bieten natürlich die meiste Belüftung auf langen Wanderungen. Durch einen Windkanal am Rückenteil des Trans Alpine 30 Rucksacks von Deuter ist bei diesem Rucksack auch für Luftzirkulation gesorgt, aber durch die zusätzliche Polsterung verteilen sich die Lasten optimal auf dem Rücken. Am Ende ist es eine Frage des Geschmacks: Wollt ihr lieber ein gepolstertes Rückenteil oder ein optimal belüftetes? Das gilt es herauszufinden. Achtet beim Ausprobieren zudem darauf, dass der Wanderrucksack optimal sitzt und das Tragesystem für euch bequem ist und nicht einschneidet. Natürlich ist es auch von Vorteil, auf die Proportionen zu achten, das heißt, die Rucksackgröße der Körpergröße anzupassen.

Outdoor-Rucksäcke
Die treuen Begleiter an unseren Schultern heißen übrigens …
Outdoor-Rucksäcke - Deuter Rucksack Trans Alpine 30
Deuter Rucksack Trans Alpine 30
Outdoor-Rucksäcke - Vaude Rucksack Wizard 30+4
Vaude Rucksack Wizard 30+4

 

 

 

 

 

 

 

 

Was wir übrigens nicht dabeihatten, was aber ganz hilfreich gewesen wäre: Ein kleines Erste-Hilfe-Set aus der Apotheke oder Drogerie. Am besten gleich eins mit Einweg-Handschuhen und Rettungsdecke. Wir hatten nämlich den Fall, dass eine Mountainbikerin gestürzt ist und wir erste Hilfe leisten mussten. Zum Glück hatte ein anderer Wanderer so ein Set dabei, so dass der Verunglückten gleich geholfen werden konnte.

Und was ich noch sagen kann: Eine Reise zum Brocken lohnt sich auf jeden Fall, wenn ihr euren Outdoor-Rucksack mal wieder ausführen wollt. Falls ihr es uns gleichtut, wir sind den Heinrich Heine Wanderweg gelaufen, der in Ilsenburg startet und entlang des Flusses Ilse Richtung Gipfel führt. Der Brocken ist mit seinen 1142 m übrigens der höchste Berg im Harz und sogar der höchste im Norden Deutschlands. Wann schnürt ihr die Wanderschuhe und welcher Gipfel wird es bei euch?

Geschrieben von
Weitere Beiträge von Nadine

Vorhang auf – Das sind die neuen Cargo Taschen

Taschenkenner-Urgesteine wie wir wissen, Cargo, das gab es doch schon mal: Ja...
weiterlesen ...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.